Die besten natürlichen Öle für Ihre Haut

Wussten sie, dass die Haut unser größtes Organ ist: sie hält schädliche Einflüsse von außen fern, reguliert die Körpertemperatur und spiegelt oft auch unseren psychischen Zustand wieder. Daher gebührt ihr extra viel Aufmerksamkeit und das am besten täglich. Für strahlend schöne Haut müssen Sie aber nicht in sündhaft teure Cremes investieren. Wir stellen Ihnen vier Naturöle vor, die Ihre Haut lieben wird!

 

1) Kokosöl

Kokosöl ist nur nicht zum Kochen geeignet, auch in Sachen Beauty ist das weiße Öl ein Alleskönner! Es eignet sich bei trockener Haut, da es extrem viel Feuchtigkeit spendet. Es zieht schnell ein und hinterlässt einen zarten Kokosduft. Zudem wirkt es antibakteriell – Entzündungen werden gestoppt und somit Unreinheiten und fettiger Haut vorgebeugt. Bei Zimmertemperatur hat es übrigens eine feste Konsistenz, erst beim Erhitzen wird es flüssig.

Tipp: Kokosöl eignet sich auch als natürliches Sonnenschutzmittel, denn es kommt ganz ohne gesundheitsschädliche mineralische Filter aus. 

Alnatura Kokosöl / Bild PR
Alnatura Kokosöl / Bild PR

 

 

Mit Lichtfaktor 4 bietet es allerdings nur leichten Sonnenschutz, daher bitte nicht zu lang in der Sonne brutzeln. Zum Beispiel von „Alnatura“, um 4 €, über alnatura-shop.de

 

2) Mandelöl

 

Mandelöl ist der Klassiker unter den Naturölen und eignet sich besonders für empfindliche, trockene und spröde Haut. Es enthält jede Menge Mineralstoffe und Vitamin B. Das samtige Öl dringt tief in die Haut ein und sorgt für ein weiches, schönes Hautbild. Es spendet Feuchtigkeit und eignet sich auch für Kinder- und Babyhaut. Zudem wirkt es antioxidativ und wirkt der lichtbedingten Hautalterung entgegen.

Tipp: Geben Sie ein paar Tropfen in Ihr Badewasser. Anschließend ist Ihre Haut extraweich und Sie können sich das eincremen sparen. 

beauty_oele_primavera_211216
Primavera Mandelöl / Bild PR

 

Zum Beispiel „Mandelöl“ von Primavera, um 9 Euro, über primaveralife.com

 

3) Olivenöl

Jordan Olivenöl / Bild PR
Jordan Olivenöl / Bild PR

 

Olivenöl ist ein sehr reichhaltiges, fettendes Öl, das nur langsam in die Haut einzieht. Daher eignet es sich besonders für trockene und spröde Haut. Es enthält jede Menge Vitamin E und Antioxidantien, die dafür sorgen, dass die Haut jugendlich und frisch bleibt. Das Multitalent eignet sich außerdem als natürlicher Make-Up-Entferner und als erste Hilfe bei Sonnenbrand.

Tipp: Achten Sie beim Kauf auf die Bezeichnung „Natives Olivenöl“. Das enthält besonders viele wertvolle Inhaltsstoffe.  Zum Beispiel von „Olivenöl Natives Extra“ von Jordan, um 15 €, über amazon.de

 

4) Hanföl

 

Hanföl wirkt entzündungshemmend und eignet sich daher besonders für Unreinheiten, Neurodermitis und hochsensible Haut. Es ist reich an Omega 3 Fettsäuren und stoppt Juckreiz schon nach ein paar Anwendungen. Zudem enthält es wertvolle Linolensäure, die regenerierend und zellerneuernd wirkt.

beauty_oele_naissance_211216
Naissance Organic Hemp Oil / Bild PR

Tipp: Hanföl eignet sich auch hervorragend zum Ölziehen. Dazu jeden Morgen einen Esslöffel Hanföl in den Mund nehmen und mindestens fünf bis zehn Mal gurgeln und zwischen den Zähnen durchziehen und alles ausspucken.

Das schmeckt anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber es entfernt alle Bakterien und Giftstoffe im Mundraum und sorgt für eine schöne Haut. Zum Beispiel „Organic Hemp Oil“ von Naissance, um 8 Euro über amazon.de