Hollywood liebt’s natürlich

Endlich mal ein Trend aus Los Angeles, den wir nur zu gerne ausprobieren! Immer mehr weibliche Stars schwören nicht nur auf Naturkosmetik, sie brennen sogar so sehr für das Thema, dass sie ihre eigenen Kosmetiklinien gründen. Wer die erfolgreichen Beautyköpfe sind, verraten wir Ihnen jetzt.

 

THE HONEST COMPANY – Jessica Alba

 

Jessica Alba ist in erster Linie nicht mehr Schauspielerin, sondern erfolgreiche Geschäftsfrau. Seit ihrer Kindheit plagten die Kalifornierin Allergien und Asthma, doch erst mit der Geburt ihrer Tochter Honor 2008 verstärkte sich ihr Gesundheitsbewusstsein und sie hinterfragte Inhaltsstoffe im Essen, in Babyprodukten oder in Kosmetik. 2012 gründete sie „The Honest Company“, ein Onlineshop mit dem Fokus auf ungiftigen, natürlichen und umweltfreundlichen Babyartikeln, wie Windeln, Bio-Waschmittel und Pflegeprodukte. Ihr Unternehmen boomt und macht mittlerweile Umsätze im zweistelligen Millionenbereich.

Das Sortiment hat sich nun auch um eine Naturkosmetiklinie erweitert. Diese umfasst 17 Hautpflege- und 66 Make-Up-Produkte (z.B. Rouge, Lidschatten, Lippenstifte etc). Alle basieren auf natürlichen Inhaltsstoffen, frei von Parabenen, Weichmachern und Sulfaten. Erhältlich sind die Produkte im Onlineshop www.honestbeauty.com. Auf der Seite verrät Jessica übrigens auch ihre privaten Beauty-Tipps und zeigt in Tutorials gleich Schmink-Tipps vom Profi.

Wenn man tolle Produkte produzieren kann, ohne dem Menschen oder diesem Planeten zu schaden, dann sollte man das auch. Wir fühlen eine riesengroße Verantwortung für diesen Planeten, den wir unser Zuhause nennen.

 

COCO BABA – Emma Heming-Willis

 

Relativ neu im Naturkosmetik-Geschäft ist Emma Heming-Willis, Supermodel und Ehefrau von Schauspieler Bruce Willis. In Hamburg hat sie vor kurzem ihre biologische Pflegeserie „Coco Baba“ vorgestellt.

Die Idee dazu hatte sie während der Schwangerschaft mit ihrer ersten Tochter Mabel. „Ich war auf der Suche nach einem natürlichen, gut duftenden Öl gegen Schwangerschaftsstreifen, aber ich fand einfach nichts. Darum griff ich auf ein altes Familienschönheitsrezept zurück – Kokosöl.“

Nach der Geburt ihrer Tochter hatte sie den Traum ein Pflegeprodukt zu entwickeln, das 100% natürlich ist. Heraus gekommen ist „Coco Baba“. Auch hier schwört Sie auf Kokosöl als Nummer 1 Inhaltsstoff. Die Linie, die speziell für Schwangere und Mütter entwickelt wurde, besteht aus einem Body Öl, Body Mousse und Body Peeling.

Die Produkte sind 100% vegan, die Hautverträglichkeit ist dermatologisch getestet, frei von Silikonen, Parabenen und Mineralölen. Bestellen können Sie die Produkte bei www.apo-rot.de oder über www.cocobabamom.com bestellt werden.

 

SEJAA SKINCARE – Giselle Bündchen

 

Ein alter Hase im Bereich Naturkosmetik ist das brasilianische Topmodel Giselle Bündchen. Ihre Linie „Sejaa Skincare“, die nur aus natürlichen Pflanzen besteht, gibt es bereits seit 2010. Im Laufe meiner Karriere habe ich mir immer mehr Gedanken darüber über meine Ernährung gemacht, also was ich in meinen Körper stecke, aber auch was ich auf meine Haut schmiere. So kam ihr die Idee zu einer einfachen, natürlichen Pflegeserie, ohne Parabene, Silikone und Allergie auslösende Inhaltsstoffe. Der Name kommt vom portugiesischen Wort „seja“, das übersetzt so viel bedeutet wie „sein“.

Um die Linie möglichst übersichtlich zu halten, besteht „Sejaa Skincare“ nur aus drei Produkten: einer Tagescreme, einer Nachtcreme und einer Maske. Ihre Produkte sind 100% natürlich und nachhaltig produziert – beim Herstellungsprozess wird ausschließlich mit Windenergie gearbeitet. Alle Produkte finden Sie unter shopsejaa.com oder unter amazon.de

„Ich möchte in jeglicher Hinsicht bewusster, präsenter und fröhlicher sein. Und wenn meine Philosophie oder Produkte dabei helfen können, andere glücklich zu machen, dann war ich erfolgreich.“

KORA ORGANICS – MIRANDA KERR

 

Ihren Traumkörper und die super schöne Haut verdankt das australische Supermodel Miranda Kerr nicht nur ihren Genen, sondern auch ihrer eigenen Kosmetiklinie „Kora Organics“.

Wie ein vielbeschäftigtes Model überhaupt auf die Idee kommt, eigene Beautyprodukte zu entwickeln? Den Grund verriet sie dem amerikanischen Magazin Vanity Fair: „Ich las eine Studie, die ergab, dass Frauen allein durch ihre Gesichts- und Körperpflege, Shampoos und Make-Up mehr als 200 chemische Stoffe pro Tag auftragen. 60 Prozent davon gehen direkt in den Blutkreislauf.“ Mit diesem Wissen im Hinterkopf suchte Miranda jahrelang nach Beautyprodukten, die frei von Chemikalien waren und dennoch pflegten. Als sie einfach nicht das Richtige für sich fand, beschloss sie ihre eigene Linie zu kreieren.

„Ich las eine Studie, die ergab, dass Frauen allein durch ihre Gesichts- und Körperpflege, Shampoos und Make-Up mehr als 200 chemische Stoffe pro Tag auftragen. 60 Prozent davon gehen direkt in den Blutkreislauf.“

Um sich das nötige Hintergrundwissen anzueignen, ließ sich Kerr zum Gesundheitscoach ausbilden und brachte ihre eigene Naturkosmetikmarke „Kora Organics“ auf den Markt.

Das Sortiment ist breit gefächert – Gesichtscremes, Seifen, Masken, Handcremes. Und alle Produkte vereint, dass die die pflegenden Formeln nur zertifizierte Bio-Inhaltsstoffe enthalten, unter anderem Hagebuttenöl, Noni und Kamille. Zudem ist die Linie vegan, ohne Parabene, Silikone und andere gesundheitsschädliche Stoffe.

Mehr Infos und alle Produkte finden Sie unter www.koraorganics.com