Jetzt was warmes!

An kalten Tagen gibt es nichts Besseres als eine leckere Suppe. Wir stellen Ihnen unsere drei Lieblingsrezepte vor, die Körper und Seele wärmen und zudem super gesund sind.

 

ROTE-BEETE-SUPPE mit Kokos

♥ Healthy Fact Rote Beete:

Wussten Sie, dass Rote Beete das Immunsystem stärkt? Die rote Knolle enthält wertvolle Stoffe wie Vitamin C, Zink und Selen. Zudem wird der Blutkreislauf angeregt.

beitrag_food_suppen_rotebete131016

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

  • 1 Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 2 cm frischer Ingwer

  • 600 g Rote Bete

  • 1 EL Rapsöl

  • 1 Stängel Zitronengras

  • ca. 500 ml Gemüsebrühe

  • 400 ml Kokosmilch

  • Salz, schwarzer Pfeffer

  • 1 Limette

  • 1–2 TL Agavendicksaft

  • gemahlener Koriander

  • frisches Koriandergrün zum Garnieren

Und so geht’s:

1. Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen. Ingwer und Rote Bete schälen und in Würfel schneiden. Alles zusammen in heißem Öl anschwitzen.

2. Das Zitronengras putzen, mit dem Messerrücken andrücken und dazugeben. Die Brühe mit 300 ml Kokosmilch aufgießen. Mit Salz, Pfeffer, 2 EL Limettensaft, Agavendicksaft und Koriander würzen und 25 Minuten bei geringer Temperatur köcheln lassen.

3. Das Zitronengras aus der Suppe nehmen und die Suppe fein pürieren. Die restliche Kokosmilch erwärmen und aufschäumen. 4 Die Suppe abschmecken und auf Schälchen verteilen. Mit Kokosschaum, etwas Pfeffer und Koriander garniert servieren.

KÜRBISSUPPE

♥ Healthy Fact Kürbis:

Der Kürbis ist nicht nur ein wahrer Schlankmacher (nur 25 Kalorien pro 100 Gramm), sondern auch super gesund. Er enthält jede Menge Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium und Eisen.

beitrag_food_suppen_kuerbis

 

 

Rezept für 4 Personen

 

Zutaten:

  • 4 kleine Speisekürbisse, zum Beispiel Hokkaido

  • 2 Karotten

  • 1 Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 2 EL Butter

  • 800 ml Gemüsebrühe

  • Saft von 1 Orange

  • 1 EL frisch geriebener Ingwer

  • 150 ml Sauerrahm

  • Salz

  • Zitronensaft

  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

  • frisch geriebene Muskatnuss

  • Zum Garnieren:

  • 2 EL Kürbiskernöl

  • 2 EL gehackte geröstete Kürbiskerne

 

Und so geht’s:

1. Von den Kürbissen die Deckel abschneiden und aushöhlen, sodass ein 1 cm dicker Rand bleibt. Kerne und Fasern entfernen, Kürbisfleisch in Würfel schneiden.

2. Die Karotten schälen und würfeln. Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen, fein hacken, in heißer Butter anschwitzen, Kürbis-und Karottenwürfel hineingeben und kurz mit anschwitzen. Die Brühe und den Orangensaft angießen, den Ingwer mit in den Topf geben und etwa 25 Minuten bei geringer Temperatur und unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.

3. Die ausgehöhlten Kürbisse etwa 15 Minuten vor dem Servieren im Backofen (80 °C) warm stellen. Die Suppe fein pürieren. Den Rahm und je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Brühe unterrühren. Mit Salz, Zitronensaft, Pfeffer und Muskat abschmecken.

4. Die Suppe in die Kürbisse füllen, mit Kürbiskernöl beträufeln und mit Kürbiskernen bestreuen.

SÜSSKARTOFFELSUPPE mit Limetten-Koriander-Topping

♥ Healthy Facts Süsskartoffel:

Kaum ein Gemüse wird momentan so gehypt wie die Süßkartoffel – kein Wunder, die südamerikanische Knolle hat es in sich. Sie enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, wie Vitamin B, Calcium, Kalium und Eisen. Plus extra viele Antioxidantien, die entzündungshemmend wirken.

 

beitrag_food_suppen_suesskartoffel

Rezept für 4 Personen

 

Zutaten:

  • 500 g Süßkartoffeln

  • 150 g Knollensellerie

  • 1 Karotte

  • 2–3 cm frischer Ingwer

  • 1 Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 2 EL Sonnenblumenöl

  • 600 ml Gemüsebrühe

  • 400 ml Kokosmilch

  • Salz

  • Cayennepfeffer

  • gemahlener Koriander

  • Für das Topping:

  • 1 kleine Stange Lauch

  • 2 EL Sesamsamen

  • 1 unbehandelte Limette

  • 1 Handvoll frisches Koriandergrün

 

Und so geht’s:

1. Süßkartoffeln, Sellerie, Karotte und Ingwer schälen. Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen. Alles klein würfeln und zusammen in einem heißen Topf in 1 EL Öl farblos anschwitzen.

2. Die Gemüsebrühe mit 300 ml Kokosmilch abgießen, mit Salz, Cayennepfeffer und Koriander würzen und 20 Minuten bei geringer Temperatur köcheln lassen.

3. Für das Topping den Lauch waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Im restlichen Öl in einer heißen Pfanne goldbraun anschwitzen. Sesam dazugeben, kurz mit anschwitzen, dann von der Herdplatte nehmen.

4. Die Limette heiß waschen, trockenreiben und die Schale in feinen Zesten abziehen. Den Saft auspressen. Das Koriandergrün waschen und schneiden. Mit 1 EL Limettensaft und den Zesten zum Lauch geben.

5. Die Suppe pürieren und durch ein feines Sieb passieren. Nochmals aufkochen lassen und nach Bedarf Brühe hinzufügen oder noch etwas einkochen lassen.Mit Limettensaft, Salz, Cayennepfeffer und Koriander abschmecken. Die übrige Kokosmilch erwärmen und aufschäumen.

 

BUCHTIPP

Noch mehr leckere Rezepte finden Sie im Buch „Suppen – 60 geniale Rezepte“, Christian Verlag, um 10 Euro über amazon.de

food_buchtitel_suppen

SOUP TO GO

Sie wollen Ihre Suppe am nächsten Tag mit ins Büro nehmen? Kein Problem mit einem Behälter aus Edelstahl, wie z.B. dem „Food Mug“ von Alfi, erhältlich in 2 Farben, um 20 Euro über amazon.de

food_suppen_alfibecher_141016