Im Test: 3 Naturkosmetik-Mascaras

Gerade die Partie um unsere Augen ist empfindlich und kann durch schädliche Inhaltsstoffe in herkömmlichen Mascaras gereizt werden. Um das zu vermeiden, stellen wir Ihnen drei Wimperntuschen vor, die Sie bedenkenlos auftragen können.

 

Das steckt drin:

Konventionelle Mascara vs. Bio-Mascara

In herkömmlicher Mascara finden sich häufig synthetische Inhaltsstoffe (Silikonöle, Paraffine etc.), die Allergien oder gerötete Augen verursachen können. Für die Bio-Variante verwenden die Hersteller natürliche Produkte wie zum Beispiel Mandelöl, Jojoba oder Bienenwachs. Einziger Nachteil (bis jetzt!): Die Bio-Mascara kann schneller verlaufen, eine wasserfeste Variante gibt es momentan noch nicht.

 

 

1. „Volume Mascara“ von Dr. Hauschka, um 18 € über www.dr.hauschka.com oder www.amazon.de (in drei Farben erhältlich) 

 

Inhaltsstoffe: Dr. Hauschka setzt auf Heilpflanzen aus ihrem eigenen biologischen Anbau wie zum Beispiel Schwarztee und Neem. Diese sollen die empfindliche Augenpartie pflegen. Der Mix aus Bienen- und Rosenwachs mit Seide umhüllt jede einzelne Wimper.

Volume Mascara von Dr. Hauschka / Bild PR
Volume Mascara von Dr. Hauschka / Bild PR

Im Praxistest: Die buschige Bürste ist für mich schon mal ein Plus! Trocknet zudem super schnell und verdichtet auch feine Härchen. Schon nach einmal Auftragen haben meine Wimpern mehr Volumen. Und sie klumpt nicht, perfekt!

Fazit: Sehr gut verträglich für Kontaktlinsenträger und Allergiker

 

2. „Mascara Black“ von Kjaer Weis, um 34 € über greenglam.de 

Mascara Black von Kjaer Weis / Bild PR
Mascara Black von Kjaer Weis / Bild PR

Inhaltsstoffe: Der dänische Starvisagist Kjaer Weis setzt bei seiner Naturkosmetiklinie auf höchste Qualität. Jojobaöl, Canolaöl und Rosmarinextrat sollen für geschmeidig weiche Wimpern sorgen und eine Extraportion Pflege schenken. Duftet leicht nach Rose.

Im Praxistext: Mit der schmalen Gummibürste lässt sich die Wimperntusche ganz easy und ohne Verschmieren auftragen. Die Wimpern werden perfekt definiert und natürlich betont.

Fazit: Der Gewinner in Punkto Nachhaltigkeit, der Behälter kann nach drei Monaten nachgefüllt werden.

3. „Butterfly Effect Mascara Beautiful Black“ von Lavera, um 7€ über najoba.de 

 

Inhaltsstoffe: Auch hier wird auf wertvolle biologische Zutaten gesetzt: Jojoba sorgt für weiche Wimpern, Wildrose revitalisiert und die Samen der Sonnenblume schenken Feuchtigkeit. Seidenfäden sollen die Wimpern optisch verlängern. 

Butterfly Effect Mascara Beautful Black von Lavera / Bild PR
Butterfly Effect Mascara Beautful Black von Lavera / Bild PR

Im Praxistest: Die spezielle „Schmetterlingsbürste“ soll gleich dreifach punkten und für Volumen, Schwung und definierte Wimpern sorgen. Im Original ist die Bürste allerdings nicht pink wie auf dem Foto sondern schwarz. Mit der kugelförmigen Spitze erreiche ich auch feine Wimpern und die Wimpern erhalten einen schönen Schwung. 

Fazit: Rein optisch unterscheidet sich die laut Hersteller „innovative“ Bürste nicht großartig von anderen Bürsten. Ein Pluspunkt: Selbst nach mehreren Stunden verschmiert und bröckelt sie nicht.

Noch mehr Mascaras mit WOW-Effekt und natürlichen Inhaltsstoffen

Mascara Jet Black

28,95 Preise inkl. MwSt.

Volume Mascara Brown

4,49

Natural Mascara Vegan Volume (magic black)

5,49

Big Catwalk Lashes Mascara 01 Black

6,49 Preise inkl. MwSt.

Strukturmascara 081 Dark Brown

19,50 Preise inkl. MwSt.

Volumenmascara 086 Cocoa

20,40 Preise inkl. MwSt.

Natural Mascara Black

14,99 Preise inkl. MwSt.

Clear Mascara

19,99 Preise inkl. MwSt.

Dr Hauschka Mascara

41,89 Preise inkl. MwSt.

Strukturmascara 080 Black

19,50 Preise inkl. MwSt.

Mascara Dark Brown

28,95 Preise inkl. MwSt.

Mascara Thickening Blackened Brown

23,90 Preise inkl. MwSt.